Telefon Rufen Sie uns an: +49 (0) 331 9816 9040
Bekannt aus dem TV:  ARD

Münster-Osnabrück (FMO) Verspätungen – Ansprüche für Reisende

Der Münster Osnabrück International Airport wurde 1972 eröffnet und hieß ursprünglich Flughafen Münster-Osnabrück. Er ist der nördlichste Flughafen in Nordrhein-Westfalen und liegt zwischen Münster und Osnabrück an der Autobahn A1. Das gesamte Flughafen-Gelände mit den zwei Terminals ist etwa 182,5 Hektar groß. Aufgrund seiner Lage nahe der niederländischen Grenze ist der Flughafen Münster-Osnabrück auch für holländische Reisende interessant.

Etwa 400 Flugverbindungen pro Woche

Im Jahr 2010 passierten etwas mehr als 1,3 Millionen Reisende den Münster Osnabrück International Airport. Außerdem wurden knapp 14.000 Tonnen Luftfracht bewegt. 14 Fluggesellschaften bieten 65 Destinationen im Touristik- und Business-Bereich an. Zu den Fluglinien gehören Air Berlin, Lufthansa, SKY Airlines, SunExpress, und TUIfly, um nur einige zu nennen. Auch wenn der Airport seine Kapazität von 2,5 Millionen Passagieren pro Jahr noch gar nicht ausgeschöpft hat, können am Flughafen Münster-Osnabrück (FMO) Verspätungen vorkommen. Um in einem solchen Fall gut informiert zu sein, lohnt es sich, die aktuellen Verspätungen in der Navigation links zu prüfen. Hier finden Sie auch eine Pünktlichkeitsstatistik mit allen Daten und Fakten zu den Flughafen Münster-Osnabrück (FMO) Verspätungen.

Entschädigung bei Verspätung ab Münster-Osnabrück (FMO)

Wussten Sie eigentlich, dass Sie als Passagier bei verspäteten Flügen gegebenenfalls einen Anspruch auf Ersatz gegen die Fluggesellschaft haben? Unter bestimmten Bedingungen können Sie Ihr Recht gemäß EG-Verordnung 261/2004 geltend machen. Alles, was Sie dazu wissen müssen, finden Sie unter www.flightright.de. Und mit dem Entschädigungsrechner können Sie mit wenigen Mausklicks berechnen, wie hoch Ihre Ansprüche ausfallen könnten.

Jetzt kostenlos prüfen
Bekannt aus:Pressemitteilungen