Telefon Rufen Sie uns an: +49 (0) 331 9816 9040
Bekannt aus dem TV:  ARD

Verspätungen ab Berlin-Brandenburg International (BER): Ihr gutes Recht

Der internationale Verkehrsflughafen Berlin-Brandenburg befindet sich derzeit noch in der Bauphase und soll am 17. März 2013 seinen Betrieb aufnehmen. Ist das beeindruckende Bauprojekt abgeschlossen, wird er die aktuellen Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld ersetzen und - zumindest am Anfang - pro Jahr 27 Millionen Passagiere abfertigen. Der Airport Berlin-Brandenburg gilt als eines der größten Infrastruktur-Bauprojekte in Deutschland sowie als Europas größte Flughafenbaustelle. Der Spatenstich erfolgte im September 2006. Da der neue Airport Berlin-Brandenburg einen Teil des derzeitigen Flughafens Schönefeld mit einschließt, kann man sagen, dass letzterer erweitert wird - und zwar um 970 ha. Unter dem Strich erreicht Berlin-Brandenburg eine Gesamtgröße von 1.470 ha oder - etwas besser veranschaulicht - eine Fläche von rund 2.000 Fußballfeldern.

Drittgrößter Flughafen Deutschlands

Betrachtet man ausschließlich das Passagieraufkommen, befindet sich Berlin in der Rangliste der deutschen Airport-Standorte nach Frankfurt am Main und München an dritter Stelle. Am neuen Airport Berlin-Brandenburg wird es eine zentrale Terminalanlage geben, die sich gemeinsam mit den Flugsteigen mittig der beiden Start- und Ladebahnen befinden. Sämtliche Flüge - nationale, europaweite und auch interkontinentale - werden von hier aus nach dem "One-Roof-Konzept" zentral angeboten. Es sind vor allem die innereuropäischen Ziele, die Berlin-Brandenburg anbietet. Jedoch sind auch Langstreckenziele geplant, zum Beispiel Los Angeles, Miami, New York JFK, Phuket, Abu Dhabi und Punta Cana. Die genannten Ziele sowie einige andere werden alle von Air Berlin bedient, es gibt jedoch weitere Airlines, die Interkontinentalflüge anbieten, beispielsweise nach Peking und Doha. Auch die Flughäfen Berlin-Schönefeld und Berlin-Tegel, die ab 2013 vom Airport Berlin-Brandenburg abgelöst werden, haben mit Verspätungen zu kämpfen. Vulkanausbrüche auf Island, Streiks der Flugkäpitäne und/oder Fluglotsen, Schlechtwettergebiete - die Ursachen und Gründe sind vielfältig. In der linken Spalte neben diesem Artikel sind aktuelle Daten zu den Berlin-Brandenburger Verspätungen ebenso zu finden wie eine Pünktlichkeitsstatistik, die den derzeitigen Ist-Zustand widerspiegelt. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Airport Berlin-Brandenburg. Air Berlin, EasyJet, Germanwings und Lufthansa gehören zu den größten Nutzern des Berliner Airports. Weitere Airlines, die den Flughafen-Standort regelmäßig anfliegen, sind Aeroflot, Air France, Austrian Airlines, British Airways, Condor, Iberia, KLM, SunExpress, Swiss und TuiFly.

Entschädigung bei Verspätung ab Berlin

Treten bei Flügen ab dem Flughafen Berlin-Brandenburg Verspätungen auf, werden Passagiere nicht befördert oder werden Flüge von den Airlines gar annulliert, haben Flugreisende nach europäischem Recht Anspruch auf Schadensersatz. Flightright bietet den Geschädigten einen umfassenden Service zur Durchsetzung dieser Ansprüche an. Mit dem Entschädigungsrechner von flightright können Sie Ihre Ansprüche direkt, kostenlos und unverbindlich nach der EG-Verordnung 261/2004 berechnen. Dazu geben Sie lediglich die Flugnummer, die Fluggesellschaft und das Reisedatum ein. Ergibt die Vorab-Prüfung einen Anspruch auf Schadensersatz, können Sie flightright schnell und problemlos mit der Durchsetzung Ihrer Rechte beauftragen. Weitere detaillierte Informationen, aussagekräftige Beispiele sowie Meinungen bisheriger Klienten können Sie hier nachlesen.

Jetzt kostenlos prüfen
Bekannt aus:Pressemitteilungen