Bekannt aus :
  Tel: 0331 98 16 90 40

Mit diesen 7 Travel-Hacks werden Sie zum Reiseprofi

Wir verbringen unseren Urlaub gern mit dem Erkunden anderer Länder und Kulturen. Ob verlängertes Wochenende, Pauschalreise oder Backpacken - wir freuen uns auf die Wochen im Jahr. Damit diese auch schön werden, gibt es ein paar coole Reise-Hacks von der Buchung bis zum Warten am Flughafen, die Sie schon vor der Reise kennen sollten.

Reiseunterlagen auf einer Landkarte mit Kaffee

1. Sparen Sie bei der Flugbuchung

Es gibt verschiedene Flug-Suchmaschinen, in denen Sie den günstigsten Flugpreis finden können. So ersparen Sie sich eine mühsame Suche auf jeder einzelnen Seite. Außerdem bekommen Sie gleichzeitig einen Preisvergleich und einen Überblick, welche Airlines diese Strecke bedienen und zu welchen Zeiten.

Die Buchung selbst ist meistens direkt auf der Website der Airline am günstigsten und es fallen geringere Kreditkartengebühren an. Auch sollten Sie vor der Buchung den Cache Ihres Browsers leeren oder Inkognito surfen, da Airlines dynamische Flugpreise haben. Das heißt: Sie haben bereits viele Flüge angeschaut? Der Browser merkt sich das und Ihnen wird sehr wahrscheinlich dadurch ein höherer Preis angezeigt, da durch Ihr vorangegangenes Interesse, eine Buchung sehr wahrscheinlich scheint. Kommen Sie jedoch “neu” auf die Seite, muss die Airline noch um Ihre Buchung kämpfen - der Preis wird aller Wahrscheinlichkeit nach günstiger sein.

2. Packen Sie Ihren Koffer (richtig)

Um Platz im Koffer zu sparen, können Sie die Kleidung einrollen. Das ist schnell gemacht, spart Platz und die Kleidung zerknittert nicht so leicht, als wenn Pullover, T-Shirts etc. gefaltet werden. Zusammengerollte Socken und Unterwäsche können in Kofferecken und Schuhe gelegt werden, um diese “Lufträume” auszufüllen.

Koffer mit Gepäck

3. Geld sparen am Flughafen

So gut wie alles ist am Flughafen und vor allem hinter den Sicherheitskontrollen teurer - so auch das Wasser. Nehmen Sie am besten eine leere Falt- oder Plastikflasche ins Handgepäck. Sie können die Flasche anschließend am Wasserhahn auffüllen. Das spart viel Geld, vor allem wenn man als Familie reist.

4. Geben Sie Ihrer Bank Bescheid

Nichts ist ärgerlicher, als im Ausland Geld abheben und shoppen zu wollen, doch die Bank hat die Geld- oder Kreditkarte gesperrt. Informieren Sie Ihr Geldinstitut vor der Reise, damit dieses nicht auf verdächtige Aktivitäten schließt und die Karte sperrt. Zudem sind nicht immer alle Karten im Ausland zugelassen und müssen erst freigeschaltet werden. Vorsicht ist in dem Fall besser als Nachsicht.

5. Kopieren Sie Reisepass & Co.

Machen Sie am besten eine “Sicherungskopie” der wichtigsten Unterlagen: Kopieren oder scannen Sie Reisepass, Personalausweis und auch den Reiseplan. Schicken Sie sich die Reisedokumente per E-Mail oder drucken Sie diese aus. Falls etwas gestohlen wird oder Sie Ihren Ausweis verlieren, können Sie sich trotzdem ausweisen.

Liegende Frau mit Reiseunterlagen

6. Besorgen Sie sich einen Fragil-Aufkleber

Kennzeichnen Sie Ihr Gepäck als zerbrechlich. Damit stellen Sie sicher, dass der Koffer korrekt behandelt wird und nicht achtlos umhergeworfen wird. Das Gepäck wird nach oben gelegt und auch als erstes wieder entladen und auf das Kofferband gelegt. Praktisch, oder? Die Kennzeichnung bekommen Sie unter anderem im Internet.

7. Kennen Sie Ihre Fluggast-Rechte

Verspätet sich der Abflug oder fällt ganz aus, sollten Sie Ihre Rechte am Flughafen kennen. Verzögert sich der Abflug um 2 und mehr Stunden stehen Ihnen Versorgungsleistungen wie Essen und Getränke zu. Auch muss die Airline bei Flugausfall eine Hotelübernachtung für Sie bezahlen. Hatten auch Sie eine Flugverspätung oder -annullierung? Flightright bringt seine Kunden mit den Airlines auf Augenhöhe bringt und geht auch bis zum Äußersten, um ihre Rechte durchzusetzen. Das Fluggastrechte-Portal setzt rechtmäßige Entschädigungsansprüche von bis zu 600 Euro für Fluggäste durch, die von einer Flugverspätung oder -ausfall betroffen waren. Laut EU-Recht kann der Anspruch bis zu 3 Jahre rückwirkend geltend gemacht werden. Waren auch Sie von einem ausgefallenen oder verspäteten Flug betroffen? Prüfen Sie Ihren Anspruch bequem in nur 2 Minuten.

Teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden

Möchten Sie Ihre Entschädigung geltend machen?

Jetzt Entschädigung sichern

Das könnte Sie auch interessieren

Wie wir fast ein Flugzeug gepfändet haben

Weiterlesen

Wie aus 250 € - 200 Millionen Euro wurden

Weiterlesen

7 Ausreden der Airlines keine Entschädigung zu zahlen

Weiterlesen
Flugverspätung? Flugausfall?

Wir setzen Ihre Entschädigung durch

  • 250 € - 600 € Entschädigung pro Person
    abzüglich Provision (20 bis 30 % zzgl. MwSt.)
  • 5.200.000-fach erfolgreich genutzter Service
  • 99 % Erfolgsquote vor Gericht
Es dauert nur 2 Minuten
  • 250 € - 600 € Entschädigung pro Person
    abzüglich Provision (20 bis 30 % zzgl. MwSt.)
  • 5.200.000-fach erfolgreich genutzter Service
  • 99 % Erfolgsquote vor Gericht
Sie möchten regelmäßig Infos und Updates zu Ihren Fluggastrechten erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!