Flightright Pressebereich

Willkommen im Pressebereich von Flightright, dem Portal für Fluggastrechte und Verbraucherschutz. Hier finden Sie Kontakt zu unseren Presseansprechpartnern und eine Übersicht unserer Expert:innen, die Ihnen für Interviews zur Verfügung stehen. Zudem haben Sie Zugriff auf unsere Pressemitteilungen und Pressematerial. Sehr gerne versorgen wir Sie mit Daten, Fakten und Verbrauchertipps rund um Flugreisen.

Als marktführendes Fluggastrechteportal vertreten wir die Verbraucher:innen gegenüber den Airlines, wenn es zu Flugproblemen wie Verspätungen, Annullierungen und Nichtbeförderungen kommt. Dabei berufen wir uns auf die Fluggastrechteverordnung 261/2004 (EG 261) und gehen für die Passagier:innen auch vor Gericht, um Ansprüche von Entschädigungen und Ticketerstattungen durchzusetzen. Insgesamt haben wir schon mehr als 400 Millionen Euro Entschädigung für unsere Kund:innen durchgesetzt. Flightright wurde 2010 von Dr. Philipp Kadelbach und Dr. Sven Bode gegründet und wird heute von Geschäftsführer Dr. Jan-Frederik Arnold geleitet.

2022: Stornierungen, Streiks und Verspätungen

Das Jahr 2022 war und ist geprägt vom Flugchaos, hervorgerufen durch massive Fehlplanungen während und nach der Corona-Pandemie aufseiten von Fluggesellschaften und Flughäfen. Das Ergebnis waren große Stornierungswellen vor allem von Lufthansa und Eurowings. Aber auch Streiks, Verspätungen und fehlende Koffer haben viele Urlaubspläne durcheinander geworfen. Zu Recht sind viele Reisende verärgert und suchen Hilfe bei Flightright.

Pressekontakt

Timo Helmke
Timo HelmkeAnsprechpartner für Presseanfragen

Felix-Höfermann
Felix HöfermannAnsprechpartner für Presseanfragen

E-Mail: presse@flightright.de
Mobil: 0152 54633145

Fragen zu Ihrem Fall richten Sie bitte an service@flightright.de.

Marketing- & Kooperationsanfragen
bitte an sales@flightright.de.

Flightrights Expert:innen für Ihr Interview

Oskar-de-FeliceOskar de FeliceLeiter der Rechtsabteilung und Fluggastrechtsexperte

Oskar de Felice ist Kamera-erfahren und hat schon vielen großen Medien wie dem Spiegel, der FAZ und RTL Rede und Antwort gestanden. Dabei bringt er rechtliche Sachverhalte im Flugrecht einfach und verständlich auf den Punkt.

„Bei kurzfristigen Annullierungen und großen Verspätungen können Flugreisende einen Anspruch auf Entschädigung von 250 Euro bis 600 Euro geltend machen, da es sich bei internen Streiks der Airline nicht um einen außergewöhnlichen Umstand handelt, mit dem sich die Lufthansa gerne versucht, herauszureden.“

Claudia-BroscheClaudia BroscheFluggastrechtsexpertin und Volljuristin

Claudia Brosche hat besonders im Chaos-Flugsommer 2022 vielen Medien Interviews gegeben. Sei es in Print, Radio oder TV, sollten sie sich mehr mit dem Thema Fluggastrechte beschäftigt haben, ist ihnen sicher das ein oder andere Zitat von Claudia begegnet. Sie erklärt komplizierte Rechtsthemen so, dass alle Konsument:innen sie verstehen.

„Schon in der Coronazeit hat sich die Lufthansa trotz massiver staatlicher Unterstützung als eine vehemente Zahlungsverweigerin dargestellt.“
„Dass viele Airlines im digitalen Zeitalter immer noch schwer auf dem elektronischen Weg zu erreichen sind, ist für Flugreisende inakzeptabel.“

Jan-Frederik-ArnoldDr. Jan-Frederik ArnoldGeschäftsführer und Branchenexperte

Dr. Jan-Frederik Arnold führt die Flightright-Unternehmensgruppe, eine Legal Tech-Gruppe, die unter dem Dach von Allright zusammenkommt. Er bringt neben der Unternehmensentwicklung auch die digitale Rechtsbranche seit vielen Jahren voran. Modernen Verbraucherschutz und wirtschaftliche Aspekte der Gruppe bringt er Ihnen gerne in einem Fachgespräch näher.

„Flightrights Service ist genau auf die Bedürfnisse der Verbraucher:innen angepasst und wird stetig erweitert. Wir helfen Flugreisenden, wenn es die Airlines nicht tun.“

Daten und Fakten zu Airlines und Flugproblemen

Airline-Stornierungs-Ranking | Flightright

Airline-Stornierungs-Ranking

Airlines mit den meisten Stornierungen.

Airline-Verspätungs-Ranking | Flightright

Airline-Verspätungs-Ranking

Die unpünktlichsten Airlines.

Pressestimmen

Flightright in der Presse

tz 17.01.2023

Flugzeug-Odysee mit Eurowings: Gepäck von Münchnern verschwindet in Frankfurt

FAZ – 22. Dezember 2022

„Lufthansa ist einer der großen Verweigerer“

Handelsblatt – 02. Dezember 2022

Das sind Ihre Rechte – und was Sie vorab beachten sollten

Pressemitteilungen

Flightright berichtet für die Presse.

Pressemitteilungen Archiv

Pressematerial

Pressevertretende haben die Möglichkeit, die bereitgestellten Bildmaterialien von Flightright ohne vorherige Genehmigung herunterzuladen und für ihre Berichterstattung zu verwenden. Sollten Sie Bilder in einer höheren Auflösung benötigen oder weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an presse@flightright.de. Hier können Sie die kompletten Pressematerialen herunterladen.