Wo finde ich meine Flugnummer und wofür ist sie gut?

  • 4 Oktober 2022
Wo finde ich meine Flugnummer?

Jeden Tag heben knapp 200.000 Flugzeuge weltweit in den Himmel ab, um Passagiere und Passagierinnen oder Waren von A nach B zu transportieren. Damit man dabei den Überblick behält, wird jedem Flug auch eine passende Nummer zugeordnet. Diese nennt man logischerweise Flugnummer. Obwohl sie für mehr Überblick bei Flugreisenden führen soll, führt sie häufig auch zu Verwirrung bei selbigen. „Wo finde ich die Flugnummer?“, fragen sich viele.  Wie Sie Ihre Flugnummer herausfinden können und wo Sie die Flugnummer suchen müssen, zeigen wir Ihnen im Folgenden auf. 

Was ist die Flugnummer?

Da Tag für Tag abertausende Flugzeuge den Himmel durchkreuzen, braucht man ein Instrument, um diese auch zuordnen zu können. Als mehr als geeignete Ordnungszahl ist dabei die Flugnummer ins Leben gerufen worden. Doch was ist eine Flugnummer? Die in der Regel sechs- oder siebenstellige Kombination aus Buchstaben und Zahlen lässt sich zum Beispiel auf dem Boarding Pass wiederfinden. Am Anfang steht dabei immer der sogenannte IATA-Code. Dieser setzt sich aus Buchstaben und Zahlen zusammen und ist exklusiv der Airline vorbehalten, unter deren Fahne das Flugzeug abfliegt. 

Mithilfe der Flugnummer werden gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen. So bietet sie zum einen den Passagieren und Passagierinnen mehr Orientierung, hilft aber auch auf großen Flughäfen wie dem Frankfurter Flughafen, von dem aus innerhalb einer Stunde knapp 100 Flugzeuge abheben, nicht die Übersicht zu verlieren. So lässt sich stets an großen Anzeigetafeln jeder Flugnummer das passende Gate zuordnen. Doch die Flugnummer hilft nicht nur am Flughafen selbst weiter. Im Digitalzeitalter benötigt man sie auch, um vorab bequem im Internet einchecken zu können. Beim Sortieren von Flugnummern setzt man in der Regel auf verschiedene Aspekte. Insbesondere Parameter wie die Flugdauer oder auch die Region spielen dabei eine Rolle. 

Ihre Reise ist bestens geplant, Sie suchen nach Ihrer Flugnummer aber nun kommt die Airline Ihrem Urlaubsglück in die Quere? Ihr Flug fällt aus!

Habe ich ein Anrecht auf Entschädigung? Schnelle Antwort: JA!

Mit uns können Sie Ihre Ansprüche kostenfrei in zwei Minuten prüfen. Sie können bis zu 600 Euro Entschädigung pro Person erhalten (abzüglich der Erfolgsprovision).

Sind auch Sie von einer Überbuchung, Flugverspätung oder einem verpassten Anschlussflug betroffen? Jetzt Flug prüfen. Einfach ✔ schnell ✔ & ohne Risiko ✔

Wie sieht eine Flugnummer aus?

Da sich auf einem Boarding Pass einige Zahlen befinden, suchen manche die Flugnummer auf dem Ticket vergebens. Doch sie ist gar nicht so schwer zu finden. Schließlich geben sich die Fluglinien heutzutage alle Mühe, dass man die wichtige Zahlenkombination auch in stressigen Flughafen-Momenten schnell findet. Sollte man sie dennoch nicht finden können oder sie durch Flecken oder Druckfehler nicht zu erkennen sein, gibt es auch andere Quellen für die Flugnummer. So befindet sich diese in der Regel auch auf dem normalen Flugticket. Alternativ lohnt sich der Blick in die Buchungsbestätigung. Auch hier findet man die wichtige Ordnungszahl.

Die meisten Fluglinien kennzeichnen die Flugnummer mit dem Beiwort „Flight“. Bei einigen deutschen Airlines ist sogar explizit die Rede von „Flugnummer“. Leider haben sich die Airlines nicht auf eine einheitliche Positionierung der Flugnummer geeinigt. Befindet sie sich auf dem einen Boarding-Pass in der linken oberen Ecke, kann sie auf dem Ticket einer anderen Airline unten rechts sein. Es gibt aber einen vielversprechenden Trick, welcher Ihnen dabei hilft, eine Flugnummer auf Anhieb zu erkennen. Hierfür müssen Sie sich nur vor Augen führen, wie diese aufgebaut ist. Sie setzt sich stets aus großen Buchstaben oder Buchstaben und Zahlen am Anfang und anschließenden vier bis fünf Zahlen zusammen. 

Wie finde ich die Flugnummer?

Es ist ratsam, dass Sie nicht erst am Flughafen die Flugnummer suchen. Besser ist es, wenn Sie bereits zu Hause einmal einen Blick in Ihre Reiseunterlagen werfen und dort die Flugnummer finden. Übrigens gibt es mehrere Wege, wie Sie die Flugnummer herausfinden können. Wir listen Ihnen einmal die verschiedenen Möglichkeiten auf. 

Boarding Pass

Die wohl klassischste, weil naheliegendste Quelle für die Flugnummer ist zweifelsohne der Boarding-Pass. Diesen sollte man ohnehin am Flughafen stets griffbereit haben. Um die Flugnummer zu finden, müssen Sie lediglich nach Begriffen wie „Flight“ oder„Flug“ auf dem Ticket Ausschau halten. Alternativ reicht es aus, wenn Sie wissen, wie sich eine Flugnummer zusammensetzt. Sie besteht nämlich aus Großbuchstaben am Anfang und einer anschließenden vier- bis fünfstelligen Zahlenkombination.

Buchungsbestätigung

Da heutzutage ein Großteil aller Reisen im Allgemeinen und Flüge im Besonderen online gebucht werden, kann man auch hier einen Blick in die Unterlagen werfen. Dank E-Mail-Verkehr können Sie auch dann in den Unterlagen schmökern, wenn Sie die ausgedruckten Unterlagen zu Hause vergessen haben. Neben der Buchungsbestätigung von der Airline schickt diese Ihnen in der Regel auch ein sogenanntes E-Ticket zu. Dieses verfügt nicht nur über einen praktischen QR-Code, welcher Ihnen Zugang zum Flieger verschafft. Obendrein finden Sie auch hier die Flugnummer vor.

Allerdings sollten Sie auf der Suche nach der Flugnummer auch die Verwechslungsgefahr im Hinterkopf behalten, die hierbei herrscht. Schließlich kommt es mitunter vor, dass Flugreisende ihre Flugnummer mit anderen Zahlenkombinationen verwechseln. Besonders beliebt ist dabei eine Verwechslung mit dem Online-Buchungscode. Diese auch mit „Booking Reference“ bezeichnete Kombination aus Zahlen und Buchstaben verfügt ebenfalls über sechs Stellen, weshalb sie einer Flugnummer durchaus gleichkommt. Doch leider hilft diese Chiffre nicht dabei, Ihre Flugnummer herauszufinden.

Wirklich kompliziert ist das Herausfinden der richtigen Flugnummer also nicht. Wir können Ihnen nur wärmstens ans Herz legen, bereits vor Abflug in den eigenen vier Wänden einen Blick auf die Flugnummer zu werfen. So ersparen Sie sich unnötigen Stress am Flughafen. Doch wie sieht es eigentlich bei mehreren Flügen aus? Vor allem bei weit entfernten Reisezielen (Langstreckenflug oder Nonstopflug) kommt man häufig nicht um ein Umsteigen herum. Dabei kommt es häufig auch dazu, dass unterschiedliche Airlines zum Einsatz kommen. Wer mit zwei unterschiedlichen Flügen zum Ziel kommen möchte, bekommt natürlich auch unterschiedliche Flugnummern. 

Flugnummer gefunden, aber Ablehnung der Erstattung Ihres Flugtickets erhalten! In welchen Fällen bekommen Sie Ihr Flugticket nicht erstattet? Hier nachlesen!

Wo steht die Flugnummer?

Es gibt unterschiedliche Stellen, an denen man die Flugnummer finden kann. Natürlich befindet sich die Zahlen-Buchstaben-Kombination auf dem Flugticket selbst. Doch, was, wenn man diese nicht auf Anhieb findet? Glücklicherweise gibt es auch andere Wege, an die Flugnummer zu kommen. So hilft auch ein Blick in die Buchungsbestätigung. Wer sich das Internet zunutze macht und eine Reise online bucht, bekommt die wichtigsten Unterlagen per E-Mail zugesandt. Hierzu gehört neben Zahlungs- und Buchungsbestätigung auch das sogenannte E-Ticket. Dies ist gewissermaßen eine digitale Eintrittskarte zum Check-in. Auch hier befindet sich die Flugnummer. 

Da nicht jede Airline auf dasselbe Layout seines Boarding-Passes setzt, kann dies mitunter zu Verwirrung führen. Doch auch ohne detektivisches Gespür findet man die Flugnummer in der Regel schnell und unkompliziert. Viele Fluglinien versehen die Flugnummer mit einer passenden Überschrift wie  „Flight“,  „Flugnummer“ oder „Flug“. Auf dem Boarding-Pass befindet sich diese meist auf der linken Seite. In Online-Unterlagen wie Buchungsbestätigung und E-Ticket findet man die Flugnummer ebenfalls ganz einfach. Sollten Sie sich diesbezüglich Sorgen machen, können wir Ihnen nur den Rat geben, frühzeitig die Flugnummer ausfindig zu machen. 

Während man sich auf die Suche nach der Flugnummer begibt, kann sich natürlich schnell einmal die Frage stellen, warum es dieses Instrument überhaupt gibt. Zunächst wollen wir klären, wie sich die Kombination aus Zahlen und Buchstaben erklärt. Die beiden Buchstaben am Anfang bilden gewissermaßen eine Abkürzung der Airline, mit der Sie unterwegs sind. Ein Beispiel ist Lufthansa, das in der Flugnummer mit „LH“ am Anfang abgekürzt wird. Da die meisten Passagiere und Passagierinnen sicherlich wissen werden, mit welcher Airline sie fliegen, hält sich der Informationsgrad dieser Angabe aber sicherlich in Grenzen. 

Seine Kräfte entfalten die Buchstaben also erst im Zusammenspiel mit den Zahlen. So können Sie mithilfe der Flugnummer nämlich beispielsweise im Vorhinein herausfinden, ob es womöglich zu einer Verspätung bei Ihrem Flug kommen könnte. Selbiges gilt für Ihre Freund:innen und Familie. Sollten Sie sich mit Ihrem Flugzeug gerade in der Luft befinden, können Sie angesichts eines ausgeschalteten Smartphones keine Nachrichten senden. Über Verspätungen können Sie einen möglichen Abholer also nicht informieren. Mithilfe der Flugnummer können aber auch Außenstehende über Flugtracker herausfinden, ob eine Verspätung droht. Mehr über Flugtracker erfahren Sie hier.

Während die Buchstabenkombination am Anfang der Flugnummer schnell Sinn ergeben mag, muss man für die anschließenden Zahlen schon etwas tiefer in der Materie stecken. Diese haben nämlich vielmehr etwas mit der Region zu tun, in der Sie mit Ihrem Flieger abheben bzw. in der Sie landen möchten. Mitunter kann es vorkommen, dass man auch nach bereits angetretenem Flug die Flugnummer benötigt. Sollte in diesem Fall bereits der Boarding-Pass fehlen, stellt sich die Frage, wie man auch im Nachhinein an die Flugnummer kommt. In diesem Fall lohnt sich abermals ein Blick in die Buchungsbestätigung. Da sich diese sicherlich noch in Ihrem E-Mail-Postfach oder Ihrer häuslichen Dokumentenablage befindet, kommen Sie auch nach angetretener Reise noch an die Flugnummer.

Sollten Ihnen allerdings auch diese Unterlagen fehlen, müssen Sie nicht die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Hier gibt es Webseiten wie beispielsweise Flightstats, mit deren Unterstützung Sie auch nach dem Flug noch die Flugnummer herausfinden können. Alles, was man hierfür tun muss, ist, die Daten zu Abflug und Ankunft einzugeben. Es empfiehlt sich allerdings, Dokumente wie Buchungsbestätigung aufzuheben. Schließlich kosten derartige Dienste nach einem gewissen zeitlichen Abstand zum Flug auch Geld.   

ANSPRUCH IN 2 MINUTEN PRÜFEN

Ist die Buchungsnummer die Flugnummer?

Eine Reise ist in der Regel auch mit jeder Menge Papierkram verbunden. Zum Glück sorgt das digitale Zeitalter dafür, dass man nicht mehr mit einem Papierstapel zum Check-In-Schalter marschieren muss. Doch egal, ob Sie Ihre Dokumente nun in Papierform mitbringen oder bequem per Smartphone vorzeigen möchten – wichtig ist, dass sie Ihnen in vorzeigbarer Form zur Verfügung stehen. Neben der Flugnummer spielt dabei auch die Buchungsnummer eine große Rolle. Bei dem einen oder anderen kann das Vorhandensein von Buchungsnummer und Flugnummer aber auch zu einer großen Verwirrung führen. Schließlich setzen die Airlines bei der Vergabe ihrer Buchungsnummern ebenfalls auf sogenannte IATA-Codes. Diese setzen sich aus Buchstaben und Zahlen zusammen – genauso wie eine Flugnummer. Doch worin besteht der Unterschied?

Während die Flugnummer den Flugreisenden zur Orientierung am Flughafen dient, ist die Buchungsnummer eher für die Airline von großer Bedeutung. Schließlich können sie mit ihrer Hilfe zu jeder Buchung die wichtigsten Informationen einsehen. Anders als eine Flugnummer, die für jeden einzelne:n Passagier und Passagierin gilt, ordnet die Airline nur jeder Buchung eine Nummer zu. Verreisen Familien und wurden mehrere Sitzplätze mit einer Buchung reserviert, wird dementsprechend auch nur eine Nummer zu vergeben. Wer gleich Hin- und Rückflug gebucht hat, hat außerdem bei beiden Flügen die identische Buchungsnummer. 

Für Sie ist die Buchungsnummer dann am wichtigsten, wenn Sie am Flughafen den Check-in durchlaufen. Hier wird nämlich überprüft, welche Leistungen Ihnen zustehen. Wer bereits vorab online einchecken möchte, benötigt natürlich ebenfalls die Flugnummer. Ein überaus wichtiges Dokument, das Sie bei all den Nummern keinesfalls vergessen dürfen, ist Ihr Ausweis. Dieser wird gemeinsam mit Ihrer Buchung beim Check-in überprüft. Sollte alles nach Plan gelaufen sein, händigt man Ihnen den Boarding-Pass aus. Auf diesem befindet sich wiederum eine Zusammenfassung mit den wichtigsten Flugdaten. 

Kann sich die Flugnummer ändern?

Gibt es eine Sache, die am Flughafen tunlichst vermieden werden sollte, dann ist es Stress. Schließlich kann man sich mit diesem bereits vor Reiseantritt die Urlaubslaune mächtig verderben. Doch was ist, wenn es plötzlich zu einer Flugnummeränderung kommt? Hier bekommen sicherlich viele Menschen Schnappatmung. Und das aus gutem Grund. Schließlich muss eine Airline eigentlich nur dann die Flugnummer ändern, wenn ein Flug storniert wurde. Bei einer bloßen Verspätung bleibt die Flugnummer dieselbe.

Hier eine Übersicht der wichtigsten Buchstabenkombinationen der Fluglinien:

Abkürzung   Airline
EWEurowings
LHLufthansa
FRRyanair
U2EasyJet
XQSun Express
OSAustrian Airlines
IBIberia
AAAmerican Airlines
OELaudamotion
4UGermanwings
AFAir France
BABritish Airways
EKEmirates
KLKLM
DECondor
E9Evelop
KMAir Malta
UAUnited Airlines
TKTurkish Airlines

Wie kann Flightright Ihnen weiterhelfen?

Ihre Reise ist bestens geplant, Sie suchen nach Ihrer Flugnummer aber nun kommt die Airline Ihrem Urlaubsglück in die Quere? Ihr Flug ist überbuchtverspätet oder fällt aus

Laut EU-Fluggastrechteverordnung haben Passagiere und Passagierinnen bei einer Verspätung, Annullierung, Überbuchung sowie bei verpassten Anschlussflügen Anspruch auf eine Entschädigung. Sie können bis zu 600 Euro Entschädigung pro Person erhalten (abzüglich der Erfolgsprovision).

Tipp: Flightright hilft Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Fluggastrechte! Notfalls auch vor Gericht. Mit uns können Sie Ihre Ansprüche kostenfrei in zwei Minuten prüfen. Einfach ✔️ schnell ✔️ & ohne Risiko ✔️ Jetzt Flug prüfen.

Als Experten und Expertinnen zum Thema Fluggastrecht setzen wir ihr Recht auf Entschädigung gegenüber der Airline durch!

Flightright kämpft als marktführendes Verbraucherportal für die Durchsetzung von Fluggastrechten. Wir treten für Ihre Rechte im Fall einer Flugverspätung, Annullierung oder Nichtbeförderung ein und berufen uns dabei auf die Fluggastrechte-Verordnung 261/2004 der Europäischen Union. Gerne helfen Ihnen die Expert:innen für Fluggastrechte von Flightright auch bei Ticketkostenerstattungen und Erstattungen von abgesagten Pauschalreisen. 

Tipp: Unser neuer Service Flightright FirstClass sichert Sie im Voraus bei Stress mit der Airline ab. Fällt Ihr Flug aus, bekommen Sie mit uns den schnellstmöglichen Alternativflug. So steht Ihrem Urlaub nichts mehr im Wege.