Geplanten Flug absichern mit unserer 24-Stunden-Pannenhilfe

Bei verpassten Anschlussflügen, Flugverspätungen und Flugausfall hilft Flightright 24/7 – sofort und weltweit. Werden Sie jetzt Mitglied und wir übernehmen Ihren Ärger mit Emirates während Sie sich in der Lounge entspannen.

ANSPRUCH IN 2 MINUTEN PRÜFEN

Flugverspätung und Flugausfälle mit Emirates: Ihr Recht auf Rückerstattung und Entschädigung

emirates-flugverspaetung-und-ausfall-1

Über Emirates

Emirates fliegt Passagiere zu zahlreichen Zielen auf der ganzen Welt und gehört zu den größten Fluggesellschaften. Die staatliche Fluggesellschaft Dubais wurde 1985 gegründet. Basis der Airline ist der Flughafen Dubai. In Deutschland bedient Emirates die Ziele Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf und München.

Ihr letzter Flug mit Emirates verlief nicht wie geplant? Ihr Flug war verspätet oder wurde sogar ganz gestrichen? In diesen und anderen Problemfällen sind betroffene Passagiere von der EU-Fluggastrechte-Verordnung geschützt. Sie regelt unter anderem, dass Reisenden bei Flugunregelmäßigkeiten eine Entschädigung fordern können. Die EU-Fluggastrechte-Verordnung gilt für Flüge, die von einem Flughafen in der EU abfliegen, auf einem Flughafen in der EU landen, wenn die durchführende Fluggesellschaft ihren Sitz in der EU hat sowie für verspätete Anschlussflüge außerhalb der EU, wenn der Flug Teil einer einzigen Buchung ist und der Startflughafen der Gesamtbuchung in der EU liegt.

Auch bei Emirates mussten infolge der Ausbreitung des Coronavirus viele Flüge gestrichen werden. Die Regelungen der EU-Fluggastrechte-Verordnung gelten in dieser außergewöhnlichen Zeit aber weiterhin. Sollte Ihr Emirates-Flug wegen eines direkten Zusammenhangs mit der Corona-Pandemie gestrichen worden sein, steht Ihnen in einigen Fällen die Erstattung der Ticketkosten zu. Da Emirates aber keine Schuld an einer solchen Flugstreichung trägt, ist eine Entschädigung ausgeschlossen. Allerdings gibt es auch in Zeiten von Corona immer wieder Annullierungen, die keinen direkten Zusammenhang mit der anhaltenden Pandemie haben. Die Reisebereitschaft ist nach wie vor niedrig und viele Verbindungen nur wenig nachgefragt. Da es sich für Airlines oft nicht lohnt halbvolle Flüge auszuführen, werden immer wieder Verbindungen gestrichen. Hierbei handelt es sich um Flugstreichungen aus wirtschaftlichen Gründen. Wenn Ihr Flug aus wirtschaftlichen Gründen annulliert wurde, können Sie eine Entschädigung geltend machen.

Wir prüfen für Sie Ihre Ansprüche gegenüber Emirates. Besteht ein Anspruch auf Entschädigung bzw. Ticketerstattung, können Sie Flightright mit der Durchsetzung Ihrer Forderung beauftragen. Wir übernehmen dann die komplette juristische Auseinandersetzung mit der Fluggesellschaft und sorgen dafür, dass Sie zu Ihrem Recht kommen. Ist Flightright damit erfolgreich, erhalten Sie Ihre Entschädigung bzw. Ticketerstattung abzüglich unserer Erfolgsprovision (i.d.R. 14-30 % zzgl. MwSt.).

Was steht mir bei einem Flugproblem mit Emirates zu?

  • Flugverspätung: Entschädigung ab 3 Stunden Ankunftsverspätung
  • Flugausfall o. Umbuchung: Entschädigung bei kurzfristiger Flugstreichung, zudem Ticketerstattung möglich
  • Überbuchung: Entschädigung
  • Verpasste Anschlussflüge: Entschädigung
  • Entschädigungsanspruch: Nach EU-Fluggastrechte-Verordnung zwischen 250 und 600 € pro Person
  • Entschädigungshöhe vom Ticketpreis unabhängig

Entschädigungen und Ticketerstattungen sind 3 Jahre rückwirkend durchsetzbar

Was sollte ich bei einem Flugproblem mit Emirates tun?

  • Lassen Sie sich von der Fluggesellschaft den Grund für das Flugproblem schriftlich bestätigen
  • Bewahren Sie Fotos und Belege von Ihren Ausgaben, Tickets und Gutscheinen auf
  • Bestehen Sie am Flughafen auf Versorgungsleistungen

Nutzen Sie unseren Online-Rechner und beauftragen Sie Flightright mit der Durchsetzung Ihrer Entschädigung bzw. Ticketerstattung von Emirates

Flugprobleme mit Emirates: Ihre Rechte im Überblick

Ihre letzte Reise verlief alles andere als nach Plan? Die gute Nachricht: Als Passagier schützt Sie die EU-Fluggastrechte-Verordnung bei Flugproblemen. Welche Pflichten Fluggesellschaften gegenüber Reisenden haben und in welchen Fällen Ihnen eine Entschädigung bzw. Ticketerstattung zusteht, (Flugverspätung, Annullierung und Überbuchung) erklären wir in unseren FAQ.

Was ist der Unterschied zwischen Entschädigung und Ticketerstattung?

Flugverspätungen und Annullierungen bedeuten für Passagiere fast immer Unannehmlichkeiten und bringen Reisepläne durcheinander.  Hat die Fluggesellschaft das Flugproblem selbst verursacht, können Passagiere nach EU-Fluggastrecht eine Entschädigung geltend machen. Die Entschädigung soll eine Art Schadenersatz sein, um die durch die Flugunregelmäßigkeit entstandenen Unannehmlichkeiten auszugleichen. 

Fällt ein Flug ersatzlos aus, die Airline trägt aber keine Schuld an der Annullierung, oder verschieben sich die Flugzeiten extrem und der Passagier möchte zu den neuen Zeiten nicht mehr fliegen, ist die Fluggesellschaft verpflichtet, Reisenden ihre Ticketkosten zurückzuzahlen.

Was steht mir zu, wenn mein Flug wegen Corona ausfällt?

Sollte Ihr FLug wegen Corona nicht durchgeführt werden können, z.B. weil es Einreisebeschränkungen gibt, und deshalb von der Airline abgesagt werden müssen, steht Ihnen keine Entschädigungszahlung zu. Jedoch ist die Fluggesellschaft verpflichtet Ihnen einen zeitnahen Ersatzflug, eine Umbuchung und die Erstattung der Ticketkosten anzubieten. Für welche der drei Varianten Sie sich entscheiden, ist Ihnen überlassen. Wünschen Sie die Rückzahlung des Ticketpreises, ist die Fluggesellschaft laut EU-Verordnung verpflichtet, Ihnen das Geld innerhalb einer Frist von 7 Tagen zurückzuzahlen.

Wann kann ich für einen Flugausfall eine Entschädigung von Emirates erhalten?

Informiert Sie Emirates weniger als 14 Tage vor dem geplanten Abflug über die Annullierung, besteht die Möglichkeit, dass Ihnen eine Entschädigung zusteht. Damit Sie eine Entschädigung fordern können, muss die Airline das Flugproblem selbst verschuldet haben. Sollte der Flug aufgrund außergewöhnlicher Umstände ausfallen, z.B. wegen Unwetter, Luftraumsperrungen oder eines Streiks der Flugsicherung, ist die Airline von Entschädigungszahlungen an Passagiere befreit. Egal ob Sie im Rahmen einer Geschäftsreise fliegen wollten, auf dem Weg in den Pauschalurlaub waren oder den Flug individuell gebucht haben: Die Bestimmungen der EU-Verordnung gelten prinzipiell für alle Reisenden mit eigenem Ticket. Wie viel Sie für Ihren Flug bezahlt haben, spielt für Ihren Anspruch auf Entschädigung ebenfalls keine Rolle.

Wann kann ich für einen Flugausfall eine Ticketerstattung von Emirates erhalten?

Wird Ihr Flug ohne Verschulden der Airline annulliert, steht Ihnen zwar keine Entschädigung zu, Sie können aber einen zeitnahen Ersatzflug, eine Umbuchung auf einen späteren Zeitpunkt oder die Erstattung des Ticketpreises verlangen. Sollten Sie den Ersatzflug oder die Umbuchung wählen, können Sie aber nicht zusätzlich noch die Ticketkosten zurückverlangen. Der Ticketpreis umfasst neben den Kosten für den reinen Flug auch etwaige zusätzliche Ausgaben für Aufgabegepäck oder Sitzplatzreservierungen. Sie müssen von der Fluggesellschaft entsprechend zurückgezahlt werden. Prinzipiell kann Ihnen die Fluggesellschaft als Erstattung auch einen Gutschein anbieten. Sie sind allerdings nicht verpflichtet ihn anzunehmen, sondern können auf der Erstattung Ihres Geldes bestehen.

Wann kann ich bei einem Flugausfall eine Entschädigung und eine Ticketerstattung geltend machen?

Wenn der Flugausfall auf ein Verschulden der Airline zurückzuführen ist, Sie weniger als 14 Tage vor der Reise über die Streichung unterrichtet wurden und keinen Ersatzflug angeboten bekommen haben, haben Sie die Möglichkeit neben einer Entschädigung auch eine Ticketerstattung zu verlangen.

Wie viel Entschädigung kann ich von Emirates bekommen?

Die Höhe des Entschädigungsanspruchs berechnet sich ausschließlich nach der Flugstrecke.

  • Kurzstrecke (unter 1.500 Kilometer): Ihnen steht nach EU-Recht eine Entschädigung von 250 € von Emirates zu
  • Mittelstrecke (bis 3.500 Kilometer): Ihnen steht nach EU-Recht eine Entschädigung von 400 € von Emirates zu
  • Langstrecke (über 3.500 Kilometer): Ihnen steht nach EU-Recht eine Entschädigung von 600 € von Emirates zu

Flugverspätung, Annullierung, Überbuchung oder verpasster Anschlussflug? Das steht Ihnen zu:

Kurzstrecke bis 1.500 kmMittelstrecke bis 3.500 kmLangstrecke ab 3.500 km
z.B. Berlin – Münchenz.B. Berlin – Lissabonz.B. Berlin – Abu Dhabi
250€*400€*600€*

*Abzüglich Provision (i.d.R. 20 bis 30% zzgl. MwSt.)

Wie lange kann ich für meinen Flug eine Entschädigung bzw. Ticketerstattung geltend machen?

Ansprüche aus der EU-Fluggastrechte-Verordnung können Sie in Deutschland bis zu 3 Jahre nach dem Problemflug geltend machen. Waren Sie beispielsweise im Frühjahr 2020 von einem Flugproblem wie einer großen Verspätung, Annullierung oder Überbuchung betroffen, haben Sie bis Ende 2023 Zeit von der Fluggesellschaft eine Entschädigung bzw. Erstattung einzufordern.

Welche Rechte habe ich, wenn mein Flug mit Emirates überbucht ist?

Überbuchungen kommen leider immer wieder vor. Mit ihnen wollen Fluggesellschaften sicherstellen, dass Flüge möglichst ausgelastet sind. Sollte man Ihnen am Flughafen mitteilen, dass Sie nicht wie geplant reisen können, weil Ihr Flug überbucht ist, haben Sie das Recht auf eine Ersatzbeförderung oder eine Entschädigung bzw. Ticketkostenerstattung. Verzögert sich der Start Ihrer Flugreise um mehrere Stunden, muss sich die Fluggesellschaft während dieser Wartezeit um Sie kümmern und Ihnen kostenlose Snacks und Erfrischungen anbieten. Das Recht auf diese sogenannten Versorgungsleistungen haben Sie bei langen Wartezeiten übrigens immer. Warum sich der Flug verzögert, ist für Ihren Anspruch unerheblich.

Was steht mir zu, wenn sich der Abflug auf den nächsten Tag verschiebt?

Verschiebt sich Ihr Flug sehr kurzfristig auf den nächsten Tag – egal aus welchen Gründen – muss Ihnen die Fluggesellschaft eine Hotelübernachtung sowie den Transfer vom und zum Flughafen organisieren und die Kosten übernehmen. Auch dieser Anspruch fällt unter die sogenannten Versorgungsleistungen. Sollte die Airline ihrer Pflicht nicht nachkommen und Sie müssen sich selbst um die Übernachtung kümmern, dann lassen Sie sich die spätere Kostenübernahme unbedingt vom Personal der Fluggesellschaft schriftlich bestätigen und fordern Sie im Nachgang Ihre Ausgaben zurück.

Wie sollte ich bei einem Flugproblem mit Emirates vorgehen?

Fordern Sie von der Fluggesellschaft eine schriftliche Bestätigung der Gründe für das Flugproblem. Diese Bestätigung kann bei der Durchsetzung der Entschädigungsforderung hilfreich sein. Sollten Sie lange auf Ihren Flug warten müssen, bestehen Sie gegenüber der Airline unbedingt auf die Ihnen zustehenden Versorgungsleistungen. Lassen Sie zudem prüfen, welche Ansprüche Sie haben. Dafür können Sie beispielsweise den Online-Rechner von Flightright nutzen. In wenigen Schritten können Sie bequem ermitteln, ob Ihnen von der Airline Geld zusteht und wenn ja, wie viel. Anschließend können Sie Flightright mit der Durchsetzung Ihres Anspruchs beauftragen und müssen sich um nichts weiter kümmern.

Wie kann ich mich für meinen zukünftigen Flug mit Emirates absichern?

Ihre nächste Reise ist schon geplant und Sie möchten sichergehen, dass Sie im Falle eines verpassten Anschlussfluges, einer Annullierung oder Verspätung einen Alternativflug erhalten? Dann werden Sie einfach Mitglied bei unserem Service Flightright 24/7, Ihre 24-Stunden-Pannenhilfe bei Flugproblemen. Während Sie sich in der Lounge entspannen, ärgern wir uns für Sie mit Emirates und sorgen dafür, dass Sie an Ihr Ziel kommen.

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Emirates: Aktuelle Flugverspätungen und Flugausfälle

Ihr Flug mit Emirates war verspätet oder wurde annulliert? In der Tabelle finden Sie alle Flüge  für die Reisende eine Entschädigung bzw. Ticketerstattung fordern können.

SUCHE

Flugproblem mit Emirates gehabt?

Wenn es bei Ihrem Flug mit Emirates Probleme gab, sind die Fluggastrechtexperten von Flightright für Sie da und sorgen dafür, dass Sie zu Ihrem Recht kommen.