Bekannt aus :
  Tel: 0331 98 16 90 40
Anspruch in 2 Minuten prüfen

Flughafen Dresden Flugverspätung und Flugausfall

Der erste zivile Flug am Flughafen Dresden (DRS) - seit 2008 Dresden International - fand am 11. Juli 1935 statt. Der Flughafen hat Kapazitäten für 3,5 Millionen Passagiere jährlich, kann jedoch auf bis zu 4,5 Millionen durch den Ausbau einer weiteren Halle erweitert werden.

Bei Flugverspätungen und -annullierungen am Flughafen Dresden helfen wir Ihnen, Ihr Recht durchzusetzen. Prüfen Sie in unserem Entschädigungsrechner bequem und einfach Ihren Anspruch auf Entschädigung. Reichen Sie die Forderung gegenüber der Fluggesellschaft direkt online ein.

Flughafen Dresden Flugverspätung und Flugausfall

Ihr Anspruch bei Flugverspätungen am Flughafen Dresden

  • Laut EU-Recht haben Sie Anspruch auf eine Entschädigung in Höhe von bis zu 600 €
  • Bei mindestens 3 Stunden Verspätung, Flugausfall und Umbuchung
  • Richtet sich nach Flugstrecke, nicht nach Flugkosten
  • Bis zu 3 Jahre nachträglich

Tipps und Tricks bei Flugverspätung am Flughafen Dresden

  • Schriftliche Bestätigung über Verspätungsgrund einholen
  • Beweise wie Tickets, Gutscheine, Fotos und auch Belege Ihrer Ausgaben
  • Mit Betroffenen Kontaktdaten austauschen
  • Einfordern von Versorgungsleistungen

Mehr detaillierte Informationen zur EU-Verordnung und Ihren Fluggastrechten.

Ist Ihr Flug anspruchsberechtigt?

Fällt der Flug unter das geltende EU-Recht und landet mit einer mindestens 3-stündigen Verspätung am Zielort, dann haben Sie Anspruch auf Entschädigung. Die Höhe richtet sich nicht nach dem Ticketpreis, sondern nach der Flugstrecke.

Entschädigungsansprüche bei Flugverspätung oder Flugausfall nach Strecke

Verpflegungsleistungen am Flughafen Dresden

Schon ab 2 Stunden Verzögerung eines Kurzstreckenfluges haben Sie Anspruch auf Versorgungsleistungen. Hier ein kurzer Überblick, was Ihnen auf den unterschiedlich langen Flügen auf Kurz-, Mittel- und Langstrecke zusteht.

  • Kurzstrecke bis 1500 km und länger als 2 Stunden Warten: kostenlose Erfrischungen und Verpflegung, zwei Telefonate, E-Mails oder Fax
  • Mittelstrecke 1500-3500 km und einer Verspätung von 3 Stunden: kostenloses Essen und Getränke, zwei Telefonate, E-Mails oder Fax
  • Langstrecke ab 3500 km und 4-stündiger Wartezeit: kostenlose Getränke und Versorgung, zwei Telefonate, E-Mails oder Fax
Verspätung von über 5 Stunden

Wenn Sie über 5 Stunden auf Ihren Flug warten müssen, können Sie auch vom Flug zurücktreten - unabhängig von der Flugstrecke. Lassen Sie sich die Kosten von der Fluggesellschaft erstatten oder eine alternative Beförderung anbieten.

Abflug - um einen Tag verschoben

Wird der Abflug auf den nächsten Tag verschoben, bestehen Sie auf eine Hotelübernachtung mit Hin- und Rücktransfer zum Flughafen Dresden. Lassen Sie sich die Bestätigung für Transport und Zimmer am besten schriftlich geben.

Denken Sie daran: Gestellte Hotelübernachtungen und Verpflegungsgutscheine entbinden die Fluggesellschaft NICHT von einer Entschädigungszahlung. Bestehen Sie auf Ihr Recht!

Unser Flightright-Erfolgsversprechen

Trotz unserer Erfahrung und hohen Erfolgsquote kann es passieren, dass wir für Sie beim Durchsetzen Ihrer Entschädigungsansprüche einmal nicht erfolgreich sind. Tritt dieser Fall ein, versprechen wir Ihnen einen kostenfreien Service.

Auf eigene Faust

Ärgerlich und aussichtslos

  • Kostenrisiko: 0 €
  • Hoher Zeitaufwand
    (mehrere Stunden)
  • Geringe Erfolgschance
  • Erfahrung oft nicht vorhanden
    (komplexes Rechtsgebiet)
  • Hoher Stressfaktor
    (Papierkrieg mit der Airline)

Flightright

Einfach und unkompliziert

  • Kostenrisiko: 0 €
  • Geringer Zeitaufwand
    (2 Minuten)
  • Hohe Erfolgschance
  • Erfahrene Reiserechtsexperten
    (über 100.000.000 Euro durchgesetzt)
  • Absolut stressfrei
    (Wir setzen die Entschädigung für Sie durch.)

Anwalt

Teuer und aufwändig

  • Kostenrisiko: 768,00 € *
  • Hoher Zeitaufwand
    (mehrere Stunden)
  • Unklare Erfolgschance
  • Erfahrung unklar
    (je nach Spezialisierung)
  • Hoher Stressfaktor
    (Termine, Unterlagen, Telefonate)

*Anwaltskosten für eine außergerichtliche und gerichtliche Vertretung in 1. Instanz sowie Gerichtskosten bei einem Streitwert von 800 € und deutschem Gerichtsstand

Anspruch in 2 Minuten prüfen
Teilen Sie den Artikel mit Ihren Freunden